Empfohlen

Weltfrauentag 2024: Ausstellung „Weibskunst“ im Weltladen

Zum ersten Mal werden alle Objekte gemeinsam ausgestellt, die die Künstlerin Katj seit 2017 in jedem Jahr zum Weltfrauentag veröffentlicht hat. So vielfältig wie die gesellschaftlichen to do’s hin zu mehr Gleichberechtigung sind ihre Werke.

Der diesjährige Frauentag steht unter dem Motto „Inspire Inclusion“. Denn wenn wir andere inspirieren zu Wertschätzung und Einbindung von Frauen, formen wir eine bessere Welt. (internationalwomensday.com)
Hiermit befassen sich die aktuellen Objekte ganz konkret; mit Kraft, Energie und Schwingung, männlich-weiblich, Yin Yang, Teil und Anteil, Inklusion und Verbindung.

In ihrer Upcycling-Kunst entstehen aus Weggeworfenem neue hintergründige Objekte, die zum Nachdenken und drüber Sprechen anregen. „Hoffentlich kontrovers“, so sagt Katj selbst. Ihr Prinzip ist „Dinge anders denken“. Dazu möchte sie aufrufen. „Es lohnt sich – immer!“

Alle Infos zur Ausstellung finden sich hier: https://www.pensumalsame.de/weibskunst/

Frauen für Frauen – Kubuni Artisans

Statt Gage oder Eintritt: Der Weltladen La Bohnita freut sich zusammen mit der Künstlerin Katj anlässlich der Ausstellung „Weibskunst“ über die Unterstützung von Künstlerinnen in Tanzania:

Im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe werden die Menschen vor Ort bei der Entfaltung ihrer Potentiale unterstützt. Deshalb wünscht sich der Verein Tunakujali Tansania e.V. für das Projekt Kubuni Artisans Kapital, um in Workshops und Selbstständigkeit der beteiligten Frauen zu investieren.

In ihrem Projekt stellen tansanische Frauen Schmuck mit der traditionellen Perlen-Technik her. Kubuni bedeutet auf Kiswaheli „etwas erschaffen“.

Spendenkonto Kaffeebohne e.V. DE98 4726 0307 0015 5205 01, Stichwort „Weibskunst“

Orangen-Aktion „Süß statt bitter!“

Der Weltladen La Bohnita bietet im Februar 2024 wieder öko-solidarische Orangen aus Süditalien an.

Mit der Orangen-Aktion „Süß statt bitter“ möchte der Weltladen La Bohnita auf unmenschliche Zustände und moderne Sklaverei bei der Obsternte in Süditalien aufmerksam machen. Die Orangenernte hat dort in der Winterzeit Hochkonjunktur. Die Erntehelfer – rund 2.000 Wanderarbeiter und Geflüchtete- bekommen allerdings nur einen Hungerlohn – etwa 25 Euro für einen langen Tag knochenharter Arbeit. Zudem müssen sie im nasskalten Winter unter erbärmlichsten Bedingungen in Zelten, Containern und Hütten hausen.

Die Orangen-Aktion möchte gegen diese moderne Sklaverei ein Zeichen setzen.

Ab dem 06.02.2024 werden die öko-solidarischen Orangen der genossenschaftsähnlichen Initiative „SOS Rosarno“ aus Kalabrien in Paderborn verteilt und verkauft.

Der Weltladen La Bohnita unterstützt mit der Aktion bereits seit 2021 den Verein „SOS Rosarno“. Der Verein vertreibt die ökologisch produzierten Orangen aus Rosarno in Kalabrien. Die Bauern erhalten faire Preise und die Wanderarbeiter den Mindestlohn und eine Sozialversicherung.

Ein Teil des Erlöses aus der Orangen-Aktion kommt der Arbeit von Mediterranean Hope zugute, ein kirchliches Flüchtlingsprogramm in Süditalien. Mit den Spenden werden z.B. Fahrräder vieler Wanderarbeiter mit Lampen ausgestattet.  Denn die Arbeiter müssen mit dem Rad auf den unbeleuchteten Straßen zu den Plantagen fahren und werden dann bei Verkehrsunfällen häufig lebensgefährlich verletzt oder sogar getötet.

Aus den Verkäufserlösen im Jahr 2023 konnten 980,- € als Spende für Mediterranean Hope weitergeleitet werden.

Infos zur Aktion gibt es hier und auf der Homepage https://faire-orangen.de/ . Hier findet sich auch die Bankverbindung für direkte Spenden an SOS Rosarno.

15 Jahre PaderBohne – jetzt endlich auch als Espresso!

Libori 2023 wurde erstmals der neue Espresso „PaderPresso“ vorgestellt und überzeugte die Besucher im Kaffeegarten: im Cappuccino wie im Latte macchiato oder einfach pur.

Der Filterkaffee PaderBohne dürfte nicht nur den Besuchern des Kaffeegartens wohlbekannt sein, gibt es diesen doch bereits seit 15 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums hat sich der Kaffeebohne e.V. einen kleinen Traum erfüllt und in Zusammenarbeit mit dem Fairhandelshaus gepa einen PaderPresso kreiert. Der kleine schwarze, starke Bruder der PaderBohne mit seinem rund-harmonischen Geschmack ist gut erkennbar am Logo mit den drei Hasen in der Kaffeetasse. Vom Verkauf profitieren kleine Erzeugergemeinschaften und Kleinbauern in Peru, Mexiko, Nicaragua und Honduras.

Es gibt ihn als ganze Bohne, die ausgezeichnet für Kaffeevollautomaten und Siebträger-Zubereitung geeignet ist. Ein 250g-Paket kostet 6,50 €, für Wiederverkäufer und Großkunden gelten andere Preise.